ZUFLUCHT
MUTTER UNSERER FLECHEN
DIE TRAURIGE KÖNIGIN VON POLEN

RUNTERSCROLLEN

Wie kannst du bei Christus bleiben? Messe für das Mutterland

Im Zeichen ihres Flechtenbildes umarmt uns Maria mit ihrer Liebe und möchte, dass wir die Gnade erfahren, unser christliches Leben zu erneuern, sagte P. Janusz Kumala, MIC während der Heiligen Messe. für das Mutterland.

Am Sonntag, dem 2. Mai, dem in Polen gefeierten Nationalflaggentag, versammelten sie sich in der Licheń-Basilika und beteten um die Früchte des Gebets und der Vereinigung mit Christus im Alltag. heilige Messe in der Basilika von Licheń wurde von Fr. präsidiert. Janusz Kumala, MIC, Hüter des Flechtenheiligtums. Er hieß die Gläubigen willkommen und ermutigte sie, das Sakrament der Buße und der Versöhnung zu gebrauchen (die Priester hören während jeder heiligen Messe in der Basilika die Beichte).

- Die Mission jedes Marienheiligtums ist die Begegnung mit Christus - sagte Fr. Kumala. Er erinnerte an die Erscheinungen Unserer Lieben Frau von Licheń im Jahr 1850, ihre Botschaft und die Früchte des Gebets während der sich damals ausbreitenden Cholera-Epidemie. - Heute kommen wir auch, um uns mit Christus zu vereinen, um uns zu bitten, in unserem täglichen Leben Frucht bringen zu können. - betonte der Kurator Priester. Frucht nicht im Sinne des Profits, sondern Frucht des Evangeliums. Das Wichtigste ist, sich der Identität der Kinder Gottes bewusst zu sein, dankbar zu sein für das Geschenk des Lebens und sich ständig an Gottes Gegenwart zu erinnern, Fr. Kumala. Er fragte, ob ich Zeit habe, Jesus zuzuhören, die Heilige Schrift zu lesen? - Erinnern wir uns daran, dass Christus immer auf uns wartet, er möchte die Früchte unserer Beziehung zu Gott sehen, und Maria lehrt uns, wie wir schön leben und an Christus festhalten können, sagte P. Janusz Kumala. 

Erinnern wir uns daran, dass Christus immer auf uns wartet, er möchte die Früchte unserer Beziehung zu Gott sehen, und Maria lehrt uns, schön zu leben und bei Christus zu bleiben.

Fr. Janusz Kumala, MIC, 2. Mai 2021

Teile den Beitrag

Auf facebook teilen
Auf twitter teilen
Auf linkedin teilen
Auf pinterest teilen
Auf print teilen
Auf email teilen
x