ZUFLUCHT
MUTTER UNSERER FLECHEN
DIE TRAURIGE KÖNIGIN VON POLEN

RUNTERSCROLLEN

Kirche Unserer Lieben Frau von Tschenstochau

Die Kirche Unserer Lieben Frau von Tschenstochau befindet sich im Heiligtum, östlich der Pfarrkirche St. Dorothy. Am 29. September 1852 - damals war es eine hölzerne Friedhofskapelle - wurde das Bild der Schmerzhaften Muttergottes, berühmt für ihre Erscheinungen, in die Kirche überführt, die dem Hirten Mikołaj Sikatka im Grąblin-Wald erschien. 

Während des Wiederaufbaus in den Jahren 1969-1971 wurde die alte Holzkapelle abgerissen und an ihrer Stelle eine neue gebaut, die das Aussehen der heutigen Kirche mit hohem Turm annahm.

Der Tempel besteht aus drei Teilen: Ober-, Unter- und Turm. Der untere Teil des Tempels befindet sich Kapelle des Heiligen Kreuzeswo das 1944 mit einer Pistole erschossene Kruzifix von Berta Bauer - einer deutschen Lehrerin der Hitlerjugend, die während des Krieges in Licheń stationiert war, aufbewahrt wird. Der Hauptteil des Tempels wird am häufigsten von Retreat-Gruppen genutzt. Zu Ostern befindet sich das Grab des Herrn in der Kirche.

Im Kirchturm befindet sich eine Aussichtsplattform, von der aus Sie den Bereich des Heiligtums bewundern können.

Generische Selektoren
Nur exakte Übereinstimmungen
Suche im Titel
Suche im Inhalt
ONLINE
KALENDER

sierpień, 2022

x